Ambulante medizinische Rehabilitation

ImageAmbulante medizinische Rehabilitation ist bei körperlichen Erkrankungen eine etablierte Methode, um nach einer intensiven Krankenbehandlung den Gesundungsprozess weiter zu unterstützen. Sie schließt sich meist an einen Krankenhausaufenthalt an und dient der Stabilisierung und Wiederherstellung der beeinträchtigten Fähigkeiten.

Menschen mit psychischen Erkrankungen konnte in Köln lange Zeit keine entsprechende Weiterbetreuung nach einem Klinikaufenthalt angeboten werden. Dies änderte sich erst mit der Eröffnung der Kölner Reha-Ambulanz (Oskar) des Kölner Vereins für Rehabilitation e.V. Anfang 2007.

Sie können mit der Reha-Ambulanz Kontakt aufnehmen, wenn Sie sich von einer schweren psychischen Erkrankung erholen. Die Reha-Ambulanz unterstützt Sie, wenn Sie den Wunsch haben, ein möglichst eigenständiges Leben zu führen, arbeiten zu können und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Sie bietet eine fachärztliche Diagnostik, Arbeitsdiagnostik und Rehabilitationstherapie individuell oder in Gruppen an.

Die Unterstützung erhalten Sie, wenn Ihre behandelnde Ärztin bzw. Ihr behandelnder Arzt eine ambulante medizinische Rehabilitation befürwortet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ambulanz sind bei der Antragstellung für die Kostenübernahme durch den Rentenversicherungsträger oder den Sozialhilfeträger behilflich.

Oskar - Die Kölner Reha-Ambulanz
Oskar-Jäger-Str. 175,50825 Köln
Tel.: 0221-995535-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang