Beschwerderat der PSAG

Der Beschwerderat der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft Köln ist ein unabhängiges, fachübergreifendes Gremium und setzt sich zusammen aus Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen von psychisch kranken Menschen, interessierten Bürgerinnen und Bürgern und Personen, die im Psychiatriebereich tätig sind.

Sie können sich an den Beschwerderat wenden, wenn Sie
  • mit den Bedingungen oder dem Ablauf Ihrer Unterbringung oder Behandlung, Therapie und Begleitung nicht einverstanden sind,
  • sich von Ihrer Ärztin, Ihrem Arzt, Ihrer Therapeutin, Ihrem Therapeuten oder Ihrer betreuenden Person nicht gut "behandelt" fühlen oder
  • Ihr Problem nicht allein oder mit Hilfe eines Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin der Station, Wohngruppe oder des Dienstes lösen können.

Der Beschwerderat kann von Betroffenen, ihren Angehörigen und Bezugspersonen sowie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Einrichtungen und Dienste der psychiatrischen Versorgung hinzugezogen werden.

Aufgabe des Gremiums ist es, eingehende Beschwerden unvoreingenommen ernst zu nehmen, ihnen nachzugehen und darauf hinzuwirken, dass eine Lösung gefunden wird. Er soll Unterstützung bei der Klärung von Sachverhalten und Verantwortlichkeiten anbieten und kann bei Bedarf Empfehlungen aussprechen.

Ihre Beschwerde können Sie schriftlich einreichen oder eine Mitteilung auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Sie werden dann umgehend zurückgerufen. Sie können auch eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Ein Faltblatt über die Arbeit des Beschwerderats finden Sie >>>hier.

Postanschrift:
Beschwerderat Psychiatrie
c/o Rat und Tat e.V.
Kempener Straße 135; 50733 Köln
Telefon: 0163 - 3831686
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang