Hilfen für psychisch kranke Kinder und Jugendliche

ImageDie ambulante Behandlung von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen übernehmen Fachärzte und Fachärztinnen für Kinder- und Jugendpsychiatrie und die niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten. Sie bieten für Kinder und Jugendliche eine ausführliche Diagnostik und entsprechende Therapien an. Eine Liste der Praxen in Köln finden Sie auf den Seiten der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein.
Die Adressen von Psychotherapeuten und -therapeutinnen finden Sie im örtlichen Telefonbuch oder im Verzeichnis der Kassenärztlichen Vereinigung.

Klinische Behandlung

Die klinische Behandlung von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen aus Köln übernehmen die folgenden Fachkrankenhäuser.

Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie Köln-Holweide
Florentine-Eichler-Straße 1, 51067 Köln
0221 / 8907-2011
www.kliniken-koeln.de
Die Klinik in Holweide hält ebenfalls Plätze für suchtkranke Jugendliche vor.

Kinder- und jugendpsychiatrische Klinik und Poliklinik der Universität zu Köln
Robert-Koch-Straße 10, 50931 Köln
0221 / 4785337
www.kjp-uni-koeln.de

Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Pionierstraße 19, 50735 Köln
0221 / 976516-0
www.tagesklinik-pionierstrasse.de

Zum Seitenanfang

Institutsambulanzen und Tageskliniken

Die Kliniken verfügen auch jeweils über eine Institutsambulanz sowie die Möglichkeit einer Behandlung in tagesklinischer Form. Damit erhalten die Kinder und Jugendlichen eine intensive Behandlung, können jedoch weiterhin zu Hause wohnen. Die Tagesklinik dient auch der Nachbehandlung im Anschluss an eine vollstationäre Therapie. Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche mit einer ärztlichen Einweisung.

Zur Vorstellung in der jeweiligen Institutsambulanz benötigen die Patientinnen und Patienten eine Überweisung von einem Haus- oder Kinderarzt. Über die darüber hinaus benötigten Unterlagen gibt die Ambulanz telefonisch Auskunft. Im Erstgespräch wird eine ausführliche Anamnese erhoben, anschließend finden möglicherweise weitere diagnostische Untersuchungen statt. Danach werden die Ergebnisse mit den Familien besprochen und ggf. die Weiterleitung in ambulante, teilstationäre oder stationäre Behandlungsmaßnahmen geplant.

Zum Seitenanfang

Jugendamt der Stadt Köln

Unterstützung und Hilfe finden Eltern auch beim Jugendamt der Stadt Köln, Abteilung Allgemeiner Sozialer Dienst in den jeweiligen Bürgerämtern der Stadtbezirke.

Zum Seitenanfang

Wohneinrichtung für Jugendliche und junge Erwachsene

Das Robert Perthel-Haus ist ein Wohnheim für psychisch beeinträchtigte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 23 Jahren. In den beiden Wohngruppen leben jeweils acht Bewohnerinnen und Bewohner. Es stehen hausintern drei Trainingsappartments zur Verfügung. In der Intensivpädagogischen Verselbständigung werden bis zu 15 Klienten in ihren eigenen Wohnungen ambulant betreut. Als Zwischenschritt zum Wohnen in einer eigenen Wohnung wird eine betreute Wohngemeinschaft mit fünf Plätzen angeboten. Ziel ist, die jungen Menschen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit, das eigene Wohnen und eine realistische schulisch-berufliche Perspektive zu begleiten. Der angemessene Umgang mit der eigenen Erkrankung stellt dabei ein wichtiges Lernfeld dar.

Zum Seitenanfang